Termine 2018

 

29.09. Arbeitseinsatz Rasenplatz


Wir suchen EUCH!!

E-Junioren

Trainingszeiten:Dienstag 16:30 - 18:00 Uhr  
 Donnerstag 16:30 - 18:00 Uhr  
    
Trainer:Toni GroßmannTelefonnummer:01523 3859098
 René GroßmannTelefonnummer:0174/6279813

Saison 2017/18 in Spielgemeinschaft mit der TuS Einheit Wehlen

Saison 2017/18

+++ Remis beim SV Wesenitztal am 08.04.2018 +++

 

Es war endlich wieder Fussball angesagt bei der E Jugend vom FSV 1923 Lohmen.
Nachdem der Winter uns endlich den Rücken gekehrt hat, hieß es wieder Angriff auf Tore und Punkte.
Wir waren zu Gast beim SV Wesenitztal.
Keine guten Erinnerungen wenn man auf das Hinspiel zurückblickt (10:4 Niederlage d.Red.)
Aber Gott sei Dank kann man in der Rückrunde bekanntlich vieles besser machen.

Nach einer kurzen Kabinenansprache ging es raus auf den Rasen...bei herrlichen Temperaturen fanden auch einige Gäste und Anhänger den Weg zum Fussballplatz.

Das Spiel war keine 3 Minuten vergangen, da klingelte es das erste mal im Kasten der Lohmner...ein Abwehrfehler führte dazu, dass ein Spieler vom SV Wesenitztal nur noch klassisch abstauben musste.
In der 7. Minute wiederholte sich erneut ein Abwehrfehler wo Wesenitztal auch hier leichtes Spiel hatte den Ball nur noch sauber über die Linie zu bringen.
Jetzt musste gehandelt werden und das tat der Trainerstab auch und wechselte in der Abwehr sofort aus.
Die Anweisungen von draußen waren klar und deutlich...es muss nach vorn gearbeitet werden.
10 Minute schönes Solo von Tim Felgner nach Hereingabe von Luke Michel....uuuuund knapp vorbei.
3 Minuten später war es erneut Luke Michel der Tim Felgner mustergültig bediente und dieser endlich den Ball im gegnerischen Tor versenkte. Jawoll....so wollten es die Trainer sehen. Angriffslustig mit Mut nach vorn zu spielen. Nun wieder ein Konter der Gegner über rechtsausen... Joe Hoffmann unser Abwehrchef hatte an diesem Tag mehr zu tun als ihm lieb war und kniete sich wie immer rein und brachte auch den größten Spieler dieser Jugend ins Straucheln. Doch gegen diesen Angriff war auch er machtlos. Aus gut 10m zog der Gegner ab und und wie durch Geisterhand blieb der Ball lange....sehr lange in der Luft und schlug letztenendes in der linken Ecke ein.
Stand : 1:3
3 Minuten später war erneut der heutige Wirbelwind Tim Felgner zur Stelle und schaute sich den Keeper aus und netzte den Ball zum 2:3
Halbzeit

Es wurde in der Kabine klar was nach der ersten Halbzeit verbessert werden sollte.
Die Kids waren auch zur Ansprache erstaunlich ruhig und konzentriert...
Hier merkte man die Jungs wollten hier was mit nach Hause nehmen.

Anpfiff zweite Halbzeit.

31 Minute wieder Tim Felgner vorm Tor...doch der Winkel etwas zu spitz...knapp vorbei.
Jetzt gaben alle Vollgas...Luke Michel setzte sich wie gewohnt durch...parierte den ersten....den zweiten und den dritten Gegner mustergültig im Stile Zinedine Zidane...aber er belohnte sich nicht...weil er sich den Ball (wieder einmal ) auf den besseren Fuss ablegen wollte. Nichts desto trotz...ein sehr schönes Solo von Ihm 💪
Die Gegner hatten ebenfalls in der 34 Minute die Möglichkeit zum 4:2 aber scheiterten heute am Keeper Philip Enke der heute trotz der 3 Tore (wo er nichts machen konnte) in einer sehr guten Form war.
2 Minuten später WIEDER Tim Felgner fast allein vorm Tor....jetzt musste es doch klappen uuuuuund...Alle sprangen auf...doch der Ball ging erneut um Haaresbreite vorbei.

Trainer Toni Großmann ging zu Boden und faltete die Hände..."wenn es einen Fussballgott gibt machte er in diesem Moment gerade ein Nickerchen weil er bei den Bayern wohl gestern zu oft ins Glas gekuckt und sich mit Ihnen über den erneuten Meisterschaftstitel gefreut hat" 😉
Auch Co René Großmann schmunzelte die Szene genüsslich weg...

Es waren noch paar Minuten Zeit...
Abschlag von Keeper Enke zu Keno Beier...
Er verlängerte zu Michel...Michel legt auf Felgner ab....Felgner sprintet gemeinsam mit Michel vor...legt auf Michel ab......Los Luke feuer ihn rein...
Und ja es gab ihn diesen angeblichen Fussballgott....
In der 42. Minute staubte Luke Lennox Michel mit voller Kraft ab und das Ding war ENDLICH drin.
Erlösung auf den Rängen...???
Beim Trainerstab ???
Man spürte hier geht vielleicht noch mehr.
Doch so sehr sich unsere Jungs bemühten, blieb es beim 3:3
Abpfiff
Was wäre wenn...ist im Nachhinein immer leicht zu sagen. Sie haben nach dem Hinspiel gelernt und nur das zählt in dieser Jugend.

 

Toni Großmann