Termine 2018

 

30.06.  9 - 12 Uhr Arbeitseinsatz Rasenplatz


Wir suchen EUCH!!

Männermannschaft

Trainingszeiten:Dienstag18:30 - 20:30 Uhr 
 Donnerstag18:30 - 20:30 Uhr 
    
Trainer:Berndt Stephan  
    
Mannschaftsleiter:Robert Reyer0152/ 02314479 

in Spielgemeinschaft mit der TuS Einheit Wehlen - SpG Lohmen/Wehlen

 

 

 

Saison 2017/18

Spielbericht vom Wochenende
 
+++ Heimsieg der Männer gegen den Hohnsteiner SV +++
 

Nach dem wetterbedingten Spielausfall am Vorwochenende, war endlich wieder Fußball angesagt. Mit dem Hohnsteiner SV stand ein altbekannter Gegner auf dem Plan. Im Hinspiel konnten wir die Partie für uns entscheiden und wir wussten, der Gegner wollte etwas wieder gut machen. So entwickelte sich in den ersten Minuten eine muntere Partie auf beiden Seiten, sodass sich die Abwehrreihen nicht über zu wenig Arbeit beschweren konnten. Die ersten beiden Chancen hatten die Gäste, aber beide Torschüsse in der 4´ und 5´ Minute brachten wenig Gefahr fürs Lohmener Tor.
In der 9´ Minute sah es auf der Gegenseite schon anders aus, unserer Nr. 10 Stefan Igel fasste sich einfach aus gut 25 Meter ein Herz, zog ab und nagelte den Ball an das Lattenkreuz…schade… Wenige Minute später setzte sich dann Rudolph gut auf der linken Seite durch, sein Schuss wurde vom Gästekeeper gehalten und der Abpraller landete vor Igel´s Füßen. Er setzte den Schuss jedch wieder an die Latte…ärgerlich. Das Spiel verlagerte sich anschließend wieder mehr ins Mittelfeld. Beide Teams versuchten sich mit schönen Passspielen Chancen zu erarbeiten, aber die Abwehrreihen standen bis dahin sicher. Den nächsten Aufreger gab es dann nach knapp 30 Minuten, ein Hohnsteiner Spieler musste nach einer Tätlichkeit  vorzeitig das Feld verlassen. Die Gäste versteckten sich aber auch in Unterzahl nicht und versuchten weiter nach vorn zu spielen. So kamen sie auch kurz vor der Pause noch einmal zu einer guten Chance, der Hohnsteiner Hänel setzte seinen Schuss aus 16m knapp übers Tor.

Nach der Pause kamen die Hausherren besser aus der Kabine. Igel setzte sich gut auf der rechten Seite durch und spielte von der Grundlinie einen sauberen Querpass auf Rudolph. Dieser musste den Ball nur über die Linie schieben – 1:0. Die Gäste waren davon wenig beeindruckt und drückten trotz Unterzahl auf den Ausgleich, aber Müller und etwas Glück waren zur Stelle und konnten schlimmeres Abwehren. Nun haben sich Räume für Konter geöffnet und Reyer setzte sich in der 64´Min zentral gut durch, legte den Ball auf Weber ab und dieser verwandelte sicher zur 2:0 Führung. Zwei Minuten später konnten wir sofort auf 3:0 erhöhen. Hohnstein konnte eine Eingabe von rechts nicht im Strafraum klären und Rudolph schaltete am schnellsten und markierte seinen 2. Treffen an diesen Tag – 3:0. Die Hohnsteiner gaben sich aber trotzdem nicht auf und wurden in der 75´Min für ihr Engagement belohnt. Aleksander Thomas legte nach einer schönen Einzelaktion im Strafraum den Ball auf Schulz ab und dieser beförderte den Ball mit viel Gefühl ins rechte ober Eck – 3:1. Unsere SpG hatte in der 83´Min noch einmal die Chance zu erhöhen, aber Igel konnte mit seinem Strafstoß zwar den gegnerischen Torhüter überwinden, aber leider nicht den Pfosten…das war sein dritter Alutreffer an diesem Nachmittag. 

Am Ende gewinnt die SpG Lohmen/Wehlen verdient und mit guter Mannschaftsleistung das Spiel 3:1. Trotzdem gilt ein großes Lob der Hohnsteiner Mannschaft, die sich trotz 60 minütiger Unterzahl nie aufgegeben haben. Das nächste Spiel findet dann am Ostermontag den 02.04. um 11:45 Uhr gegen die SpG Stolpen/Neustadt in Neustadt statt.

 

Tilman Glauch


Spielbericht vom 10.03.2018

 

+++ Heimsieg gegen den SV Struppen +++

 

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit, das erste Punktspiel 2018 fand statt.

Pünktlich 15.00 Uhr pfiff der SR Stephan Drechsel die Partie an.

Beide Mannschaften starteten beherzt ins Spiel und versuchten mit schnellen Bällen und Kurzpassspiel  gleich ein Ausrufezeichen zu setzen. Beide Abwehrreihen standen von Beginn an aber sehr sicher. 

Vom Gefühl her hatte Struppen in der Anfangsphase eine leichte Oberhand und nach gut 10 Minuten stand ein Struppener Stürmer nach einen schönen Passspiel aus der Mitte alleine vor dem Lohmener Tor. Unser Torwart Philipp Ufer kam aus seinem Tor geeilt und parierte den Abschluss mit einem sensationellen Reflex – den halten manche Profis ni – Respekt      

In der 23. Minute war es dann leider soweit, wir konnten den Ball in vor dem eigenen 16er nicht festmachen und der Stürmer aus Struppen Martin Keller konnte angespielt werden und wollte sich die Chance nicht nehmen lassen, er netzte auch knapp 10m mit einem straffen Schuss in die linke untere Ecke ein.

Nachdem Gästeführung flachte das Spiel beider Mannschaften etwas ab und man löste viele Situationen nicht spielerisch sonder mit hohen langen Bällen.

Nach 35 Minuten fingen wir uns wieder etwas und kamen zu zwei drei sehr guten Chancen aber der Struppener Schlussmann hatte auch einen  sehr guten Tag und hielt die Führung für seine Jungs fest.

Kurz vor der Halbzeit noch eine enge Entscheidungen, der Struppener Torwart kam nach einem hohen Ball aus seinem Tor und rannte mit unserer Nr. 6 Daniel Rudolph zusammen, der Schiedsrichter entschied nach langen zögern auf Abstoß… aus meiner Sicht hätte man da auch auf den Punkt zeigen können…aber naja… kurz danach war Pause

 

Der Trainer unserer Jungs schien die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben und nach Wiederanpfiff hatte man das Gefühl, dass die Jungs jetzt noch mehr brennen.
Das Spiel verlagerte sich aber größtenteils aufs Mittelfeld und so richtig wollte sich keine gute Chance ergeben.

In der 67. Minute dann aber der erlösende Ausgleich: Lukas Höhne wird gut auf der rechten Seite eingesetzt und geht mit einem schönen Solo zur Grundlinie, er findet mit seinem Rückpass in der Mitte Michael Altmann und der kann ohne Mühe zum bis dahin verdienten Ausgleich einschieben. Für Micha war es das 1. Pflichtspiel und gleich der erste Saisontreffer…so geht das hoffenltich weiter

Jetzt war der Bahn gebrochen und wir setzten den Gegner sofort weiter unter Druck.

Diesmal war es Matthias Schmidt der mit einem sehenswerten Schlenzer nur 2 Minuten nach dem Ausgelich für die 2:1 Führung einnetzte.

In der Folge hatten wir weiterhin die Oberhand und konnten uns noch einige 100%ige erarbeiten aber leider  blieben diese Angriffe erfolglos.

In den letzten Spielminuten bündelte der Gegner nochmal alle Kräfte, aber dank einer sensationellen Abwehrleistung und unserem Torwart konnte die knappe Führung auch bis zum Schluss gehalten werden.

Am Ende kann man sagen, es war ein erarbeiteter und verdienter Heimsieg

Tilman Glauch